Schauplatzbeschreibung: Dschungeltempel

Nachdem die letzte Schauplatzbeschreibung bei Edalon so gut wie fertig ist, startet hier natürlich die nächste. Für diesen Monat möchte ich mir als Schauplatz gerne einen Tempel in einem dampfenden Dschungel vornehmen, wie er in Mittel- oder Südamerika stehen könnte. Der Grund dafür ist, dass dieser recht flexibel einsetzbar ist. Egal, ob man klassische Fantasy, 20er Horror, Mantel und Degen oder Schatzjäger in der Gegenwart spielt, ein unzugänglicher, vielleicht bisher unentdeckter Dschungeltempel passt da überall ganz gut rein. Mit ein paar Änderungen kann man so einen Tempel sogar in Sci-Fi-Settings unterbringen.

Damit der Tempel auch wirklich in einer großen Palette von Settings eingesetzt werden kann, möchte ich mich bei der Erstellung gerne auf den Tempel selbst konzentrieren und Beschreibungen, welche Anforderungen an das Setting stellen, gerne möglichst offen lassen. Das gibt auf der anderen Seite ein paar Vorgaben an den Tempel, so muss er beispielsweise von humanoiden Lebewesen erbaut und genutzt worden sein bzw. genutzt werden. Dazu kommt, dass der Tempel nach den Maßstäben des Settings als “alt“ gilt, dennoch zumindest Teile von ihm existieren, welche noch sehr gut erhalten sind.

Für die Beschreibung des Tempels erhoffe ich mir mehr, als eine einfache “Dungeon“-Beschreibung. Ich weiß, dass es schwierig wird den Tempel auf der einen Seite möglichst flexibel zu halten und auf der anderen Seite Dinge wie eine Geschichte mitzugeben, aber vielleicht schaffen wir ja diesen Spagat.

Hier ein paar Stichworte, an denen wir uns zur Erschaffung des Tempels orientieren können:

  • Funktion des Tempels, bzw. ehemalige Funktionen des Tempels
  • Lage des Tempels und dessen Zugang
  • Was wurde im Tempel angebetet oder für was wurde im Tempel gebetet?
  • Existieren heute noch Gläubige?
  • Architektonische Besonderheiten des Tempels, sowie eine Karte des Tempels.
  • Welche Artefakte und welches Wissen lassen sich im Tempel in welcher Form finden?
  • Wie sind diese Schätze gesichert (versteckt, durch Fallen geschützt)?

Das ganze kann natürlich durch Bilder unterstützt werden.

Ich bin gespannt, welche Ideen wir hierzu entwickeln!

About these ads

Über spielleiten

Autor von spielleiten.wordpress.com
Dieser Beitrag wurde unter Spielwelt erschaffen abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Schauplatzbeschreibung: Dschungeltempel

  1. Pingback: 3. Schauplatz für Rollenspielabenteuer: Hafenkneipe in den 1920ern « Rollenspiel-Blog

  2. edalon schreibt:

    Die Beschreibung als zeit- und genreunabhängiger Schauplatz ist eine herausfordernde Aufgabe. Ich bin gespannt, was hier an Ideen und Material zusammenkommt. Bisher fehlen mir noch konkrete Ideen für die Beschreibung.

  3. Pingback: Schauplatz 5: Bibliothek (Fantasy) « Rollenspiel-Blog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s