Kleine Linksammlung

Wie schon Ende Januar angekündigt, möchte ich auch diesen Monat ein bisschen zusammenfassen, was ich so in den weiten der Blogosphäre an Spielleitertipps und anderen interessanten Dingen gefunden habe. Und wie im Januar erhebe ich natürlich keinerlei Ansprüche auf Vollständigkeit.

Contests

Es scheint so, als feiert der Rollenspiel-Almanach weiterhin sein 5-jähriges Bestehen, mit vielen Möglichkeiten dort etwas zu gewinnen. Ganz frisch gestartet hat ein Labyrinth-Lord-One-Page-Wettbewerb bei Von der Seifenkiste herab. Ansonsten habe ich noch diesen kleinen Contest auf Nandurion gefunden, beeilt euch jedoch, denn die Möglichkeit zur Teilnahme endet am 28.2.

Projekte

Im Februar sind einige Projekte vom Stapel gelaufen. Zuerst zwei Projekte, an denen ich auch aktiv mitwirke: Da gibt es das Filmprojekt DVVN15, dessen Blog ihr hier finden könnt. Jens hat sich der Aufgabe gestellt, einen 15-minütigen Rollenspielfilm bis Ende März fertig zu stellen. Als aktiver Mitmacher kann ich sagen, dass das ein sehr spaßiges Projekt ist und eventuell, sogar mit noch mehr zu rechnen ist.

Ein weiteres Projekt, an dem ich direkt beteiligt bin sind die Ortsbeschreibungen, die zusammen mit Edalon entstehen sollen. Der erste Ort ist auch schon festgelegt, es handelt sich dabei um eine Psychiatrie für Kinder im Deutschland der Zwanziger. Gemeinsam mit kreativen Leuten im Tanelorn-Forum haben wir schon viele vielversprechende Ideen gesammelt und es gibt bereits eine Arbeitsgrundlage, welche bis Ende März hoffentlich zu einem nützlichen Stück Spielmaterial verfeinert wird.

Schon Ende Januar angekündigt, beschäftigt sich der Goblinbau momentan eingehend mit Spielleiterkapiteln in allen möglichen Rollenspielen. Das Projekt läuft gut und es wurden dort inzwischen schon eine ganze Menge SL-Kapitel unter die Lupe genommen.

Die Teilzeithelden kooperiere jetzt mit dem Aktion Abenteuer!-Forum und stellen alle Rezensionen, welche auf dem Forum liefen noch einmal übersichtlich zusammen.

Außerdem gibt es im Februar natürlich einen Karneval, welcher sich mit den Heartbreakern, beziehungsweise mit selbstgeschriebenen Rollenspielen beschäftigt. Der Veranstalter ist diesmal das Blog Hoch ist gut, schaut dort also vorbei, um die kommende Zusammenfassung nicht zu verpassen. Den Thread für den kommenden Karneval werdet ihr hier finden können, das Thema lautet im März Spielvorbereitung und der Veranstalter ist Spiele im Kopf.

Spielmaterial

Schaut einmal bei Diana Rahfoth vorbei, wenn ihr nach Illustrationen verschiedenster Stile und Motive Ausschau haltet. Dort gibt es einige Bilder und Skizzen, welche bei mir den Abenteuergenerator zum Laufen bringen.

Im Ghoultunnel gibt es einen Karrieregenerator, für (A)D&D-Charaktere, welche zwar neu erschaffen wurden, aber dennoch schon ein paar Level auf dem Buckel haben. Der Generator eignet sich aber sicherlich auch für andere Rollenspielsysteme.

Auf dem Pfad der Legenden gibt es nun ein pdf, in welchem kurze Miniabenteuer stehen, welche Helden zwischen ihren eigentlichen Abenteuern durchführen. An sich schon eine gute Idee, sehe ich hier zusätzlich noch das Potential, diese Mini-Abenteuer als Hooks für größeres zu nutzen, dies sollte das pdf auch für andere Systeme und als Inspirationsquelle interessant machen.

SL-Tipps

Die Teilzeithelden haben mit ihren Post aus dem Januar über Regeln am Spieltisch viel aufgewirbelt, so ist z.B. auch dieser Artikel bei Cyclopean Citadels entstanden. Darin findet ihr nicht nur Gedanken über die Rolle der Spielleitung, sondern auch weitere Links zum Thema.

Die Teilzeithelden waren natürlich weiterhin tätig und haben sich inzwischen mit der Beschreibung von Szenerien auseinandergesetzt, den entsprechenden Beitrag kann man hier finden.

Einge Seiten des Buch Eibon beschäftigte sich mit der Unterscheidung von Superhelden-Abenteuern und Pulp.

In kurzer Folge gab es bei Richtig Spielleiten! zwei Artikel, welche sich auch einmal an den Spieler und nicht an den Spielleiter wenden. Zuerst schreibt Jörg eine “Anleitung“ wie man den Charakterplot besser spielt. Karsten hat einen allgemeineren Artikel verfasst, welcher schlicht Richtig spielen! heißt.

Auf 1W6 gibt Drak seine Erfahrungen mit einer großen Gruppe wieder (acht Spieler) und vermittelt am Ende des Artikels auch Tipps und Lehren für das Spiel mit großen Gruppen.

Mal etwas zum Hören: Bei Söhne Sigmars gibt es eine hitzige Podcast-Diskussion zwischen einigen Spielleitern über Hausregeln und wie sie mit diesen umgehen. Bei System Matters gibt’s auch was auf die Ohren und zwar einen mächtigen (eine knappe Stunde) Podcast, über die Kampagnenplanung.

Auf Ludus Leonis hat der Autor seine Werkzeugkiste vorgestellt, welche er verwendet, um seine Rollenspiele und Settings zu Papier zu bringen. Die Werkzeugkiste ist recht umfangreich und deckt nicht nur Bild- und Textverarbeitung ab.

Das war meine kleine Zusammenfassung für den Februar. Ich wünsche euch viel Spaß beim Stöbern!

– Michael

Über spielleiten

Autor von spielleiten.wordpress.com
Dieser Beitrag wurde unter Liste abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s